AS Rom: Mahrez-Transfer wohl geplatzt

Der AS Rom hatte lange konkretes Interesse an Riyad Mahez von Leicester City. Nun scheinen sich die Italiener anderweitig zu orientieren.

 

Monchi resigniert

Bei der Präsentation von Neuzugang Gregoire Defrel äußerte sich Roma-Sportdirektor Monchi zu dem Algerier. Der AS Rom hatte über Wochen versucht Englands Fußballer des Jahres 2016 zu verpflichten. Doch der Premier League Champion hat sich von den Offerten aus der italienischen Hauptstadt unbeeindruckt gezeigt.

(Photo by Michael Regan/Getty Images)

Monchi bestätigte nun, dass man sich nach anderen Optionen umschauen werde:

“Wir haben alles dafür getan, um Mahrez zu verpflichten. Er wäre der teuerste Spieler unserer Klubgeschichte geworden, allerdings haben wir keine positive Rückmeldung von der anderen Seite bekommen. Wir haben eine enorme Offerte abgeben, aber die Priorität liegt nicht allein auf Mahrez, wo wir bereits alles getan haben. Wir werden uns jetzt auch nach anderen Spielern umschauen.”

Das Angebot der Römer soll bei rund 35 Millionen Euro gelegen haben. Der “Leicester Mercury” hatte Ende Mai berichtet, dass der Algier seinem Klub den Wechselwunsch mitgeteilt habe.

 

“Liked” doch unsere Facebook Page!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.