IV-Verstärkung bei Barca: Inigo oder niemand!

Bereits vor wenigen Tagen meldete die spanische “Sport”, dass der FC Barcelona neben Verstärkungen in der Offensive auch noch einen Spieler sucht, der die Innenverteidigung komplettiert. Derzeit stehen abgesehen von Pique, Mascherano und Umtiti noch Thomas Vermaelen und Marlon Santos im Aufgebot. Vermaelen könnte abgegeben werden, bei Marlon würde sich eine Leihe anbieten. 

Inigo Martinez von Real Sociedad befindet sich im Fokus der Katalanen. Trainer Ernesto Valverde wollte den Spieler seinerzeit schon nach Bilbao locken, hält viel vom 26-jährigen. Eine Alternative zu Inigo gibt es laut “Sport” allerdings nicht.

(Photo by JORGE GUERRERO/AFP/Getty Images)

Ausstiegsklausel? Barcelona skeptisch

Demnach überlegt man beim FC Barcelona derzeit, ob es wirklich sinnvoll ist, die Ausstiegsklausel in Höhe von 32 Millionen Euro zu aktivieren. Zwar haben die Katalanen die finanziellen Mittel, aber primär will man die Offensive nach dem Abgang von Neymar verstärken. Daher ist nun denkbar, dass Barca ein erstes Angebot unter der Summe der Ausstiegsklausel abgeben wird. Sollte Real Sociedad jedoch auf diese Summe pochen und der FC Barcelona seine Meinung ändern, so ist es wahrscheinlich, dass man nur Vermaelen abgibt und Marlon der 4. Innenverteidiger sein wird.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.