Kettenreaktion: Willems, Douglas Santos, Stafylidis?

Jetro Willems ist von der PSV aus Eindhoven zu Eintracht Frankfurt gewechselt. Die Niederländer suchen derzeit eine Verstärkung auf der linken Abwehrseite und schielen dabei nach Hamburg. Gleichermaßen schielen die Hamburger nach Augsburg. Bahnt sich eine Kettenreaktion an? Durchaus möglich! 

Die PSV soll laut “Kicker” sogar bereit sein, dem HSV eine Ablöse in Höhe von rund 7,5 Millionen Euro für den Brasilianer zu überweisen, der bisher nicht vollends überzeugen konnte, sich aber zuletzt auf die Aufgabe bei den Hanseaten konzentrieren wollte.

(Photo by CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images)

Freigabe nur bei Ersatz

Die Freigabe würde Douglas Santos allerdings offenbar nur bekommen, wenn der Hamburger SV einen Ersatz findet. Daher soll nun Stafylidis vom FC Augsburg in den Fokus des HSV gerückt sein. Ob der FCA den Griechen allerdings abgeben wird, nachdem zuletzt schon mit Verhaegh der Rechtsverteidiger des Klubs innerhalb der Liga gewechselt ist, bleibt abzuwarten. Der HSV müsste jedenfalls tief in die Tasche greifen um den 23-jährigen nach Hamburg zu lotsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.