Spurs und Chelsea mit Interesse: Nur 25 Mio. für Barkley?

Ross Barkley vom FC Everton hat nur noch einen Vertrag bis 2018. Der Spieler lehnte das Vertragsangebot des Vereines ab, der hat daraufhin mit Davy Klaassen und Wayne Rooney zwei Spieler verpflichtet, die im Offensivzentrum zuhause sind und Gylfi Sigurdsson soll noch hinzukommen. Barkleys Abgang gilt als sicher, die Spurs waren interessiert, jetzt scheint auch Chelsea eine Rolle zu spielen. 

Der “Telegraph” berichtet, dass Chelsea, das noch drei Spieler verpflichten will, ein Angebot für Barkley abgeben und ihm gleichermaßen das kolportierte Gehalt von über 100.000 Pfund pro Woche anbieten würde.

(Photo BEN STANSALL/AFP/Getty Images)

Ablöseforderung gesunken

Die Tottenham Hotspurs sind aber ebenfalls weiterhin an den Diensten des Engländers interessiert und wollen ihren Kader punktuell verstärken. Bisher war aber noch kein passender Spieler dabei. Die Spurs sind der Meinung, dass Barkley aufgrund der Vertragssituation nicht mehr als 25 Millionen Pfund kosten sollte, Everton ging mit einer Forderung von annähernd 50 Millionen Pfund in den Sommer. Diese Forderung könnte jetzt sinken, wenngleich die 25 Millionen bei einem tatsächlichen Interesse von Chelsea wohl noch zu niedrig sind. Alle Parteien wollen dieses Thema jedenfalls zügig klären.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.